Wellness in Suedtirol

Bozen in Südiriol

Die heutige Südtiroler Landeshauptstadt und Universitätsstadt Bozen, dessen mittelalterliche Grundmauern bis ins 12. Jahrhundert zurückreichen, fußt in 262 Metern über dem Meeresspiegel auf einem reichen kulturellen Erbe samt vier Burgen bzw. Schlössern sowie sieben Museen.

Bozen
Burgruine bei Bozen im Eisacktal

Als Bischofsitz der im Jahre 1964 gegründeten Diözese Bozen-Brixen verfügt Bozen nicht nur über beachtliche Gotteshäuser (Dom, Franziskanerkirche mit Kreuzgang, Dominikanerkirche, Alte Grieser Pfarrkirche, Stiftspfarrkirche Muri-Gries), sondern rühmt zudem den vermutlich aus dieser Region stammenden Minnesänger Walther von der Vogelweide mit einem Denkmal auf dem Waltherplatz.

Markante Plätze und Sehenswürdigkeiten der Stadt sind außerdem der Gerichtsplatz, der Obstplatz und der Kornplatz sowie die Bozener Lauben und das Siegesdenkmal.
Zu den größten Attraktionen Bozens zählt indes der legendäre Ötzi im Archäologiemuseum.

Bereits im 19. Jahrhundert als renommierter Ferienort an der Flussmündung der Talfer in den Eisack gut besucht, zog es gesundheitsorientierte Urlauber seither vor allem in den als Luftkurort anerkannten Stadtteil Gries.

Umgeben von einer atemberaubenden Landschaft, begünstigt durch die frische Bergluft haben inzwischen auch Wellnessanhänger ihren erholsamen Weg in den Bozener Talkessel gefunden. Komfortable Bozener Hotels und Wellnesshotels erwarten Ihre Gäste mit umfangreichen Wellnessangeboten einschließlich traditioneller Methoden (Heilbäder, Kneippkuren etc.).

 

Karte Südtirol
Karte Südtirol
 
blind  
Wellnesshotels Südtirol
Wellnesshotels Südtirol
 
blind  

----- Mehr Wetter -----
 
blind  
 

 

 

blind
E-Mail
Impressum